12.05.2005

Mutterschaft für R2D2?

Brave New World! Findige amerikanische Wissenschaftler haben einen Roboter entwickelt, der sich selbst reproduzieren kann. Ich werde das Gefühl nicht los, dass alle ethischen Fragen, die in Sci-Fi-Filmen, Büchern und Serien - die teilweise durchaus als philosophisch betrachten zu sind, wie beispielsweise die Werke von P.K.Dick oder natürlich Data von der Enterprise D ;) - gestellt werden -> Schutz des künstlichen Lebens, "Träumen Roboter von elektronischen Schafen?", etc. nach und nach sich tatsächlich stellen werden.
Das wird noch interessant.
zum Artikel@yahoo.de

Keine Kommentare: