17.10.2005

neue CDs

Auch auf die Gefahr hin, dass es jetzt wieder heißt "Der kauft ja einfach die Rolling-Stone-Charts nach!" (was, obwohl ich sie nicht kenne, wahrscheinlich sogar stimmt) hier die Kurzkritiken über die über die zeit (klingt witzig) gekauften cds, die ich letzte woche hören konnte.

Neil Young - Prairie Wind
Der Altmeister zuerst. Soll der Abschluss der Harvest-Trilogie sein. Das hieß es bei Silver & Gold auch schon, und das war um Längen besser. Kein schlechtes Album, einige gute typische Sachen drauf (The Painter, This Old Guitar,...) aber kein Meisterwerk

Rolling Stones - A Bigger Bang
Die Rolling Stone schrieb unlängst sinngemäß "Endlich kein Album das gut ist trotz ihres Alters, oder trotz dass sie schon lange nix mehr gemacht haben. Es ist einfach nur gut!" Und das stimmt. Und es ist wie es ist: Wer was über Probleme an der mexikanischen Grenze hören will hört den Boss, wer was über die Kindheit auf einer Farm hören will hört den Neil und wer will das es rockt hört: NICHT The Strokes, sondern die Stones. Jagger singt wie mit 30, Richards zupft wirr an der Klampfe, und die Drums sind treibend. Macht einfach Spaß

Coldplay - X&Y
Ich gebe es zu, ich liebe diese Band. Sie ist IMHO NICHT die überbewerteste Band nach U2 (lol, hab ich das jetzt echt geschrieben?). Zwar is die neue nicht so gut wie der Erstling und erst Recht nicht wie die zweite, dennoch einige helle Momente, besonders wenns ganz ruhig wird (herrlich: "fix me").


Kommentare:

NB hat gesagt…

ned moi mussig

Z_rulez hat gesagt…

Yo. Coldplay ist definitiv der legitime - darf man schon Nachfolger sagen ? - von U2.
Vom Charisma ist Chris Martin zwar noch nicht ganz auf Bonos Level, aber er ist ja auch noch n paar Jahre jünger.

Wie ich ja auch schon rezensierte: X&Y ist sehr gut.. nicht ganz die Klasse des Vorgägners aber
Speed of Sound ist ein Jahrhundertwerk. (Fix you is auch net schlecht;-)

Nyna hat gesagt…

ich mag U2, aber coldplay geht ja ma absolut und überhaupt ma gar net!

ok, ein sehr seltsamer kommentar, aber raus musste das jetz ma

Z_rulez hat gesagt…

Hm seltsam... U2 mögen und Coldplay net?

Na das kommt vielleicht noch. Man versteht manche Sachen erst ab nem gewissen Alter.
Dann magst du sicher auch Placebo net? Ist sowas wie die intellektuelle Weiterentwicklung von U2 und Coldplay.

dan hat gesagt…

kann man wie so oft ewig drüber debattieren. von placebo hab ich bislang aber auch nur in ein (oder zwei) gute alben reingehört... muss ich mich mal auf den neuesten stand bringen, fand die auch recht gut.

dan hat gesagt…

@nyna: die kräftigste stimme hat er halt net :-)