10.12.2006

NL Hold'em 5/10, 500, 2006 V

0/06 | 1/06 | 2/06 | 3/06 | 4/06 | 5/06 | 6/06

Ein für manche langweilige, für andere interessanter Abend. Heiko spielte ähnlich agressiv wie die letzten Male, hatte allerdings keine guten Karten und eine veränderte Spielsituation. Durch hohes setzen warfen zwar auch diesmal die meisten die Karten weg, allerdings war auch Armin diesmal nicht bereit mit schlechten Karten zu callen. Die Erfahrung durch Online Poker war erkennbar.


Swift Hand
Originally uploaded by Johnny Blood.


Im großen und ganzen war das Spiel geprägt von zwei Stilen: tight und loose. Während Heiko und Holsch nahezu jede Karte spielten, suchte sich diesmal auch Armin genau seine Starthände aus. Dadurch gab es auf dem Flop durch hohe Einsätze natürlich wenig abzugreifen. Ich hatte sehr gute Karten, einige Full Houses. Auch mit denen spielte ich (was sonst nicht meine Art ist) sehr passiv, da bei einer Erhöhung ohnehin jede die Karten weggeworfen hätte (Ab einem gewissen Zeitpunkt war klar das Armin und ich nur mit guten Karten raisen). Heiko war bedingt durch schlechte Karten und viele verlorene All-Ins wenig erfolgreich, Holsch spielte ähnlich agressiv, konnte aber mehr Gewinne für sich verbuchen. Armin konnte seine guten Karten nicht in ausreichend Chips umwandeln, war aber am Ende ebenfalls im plus.

Ergebnis des Tages:

Dan +1860
Holger +410
Armin +255
Heiko -1975


Die Tabelle nach 5 Events:

1. Daniel 1914 (+1860)
2. Heiko 336 (-1975)
3. Holger 325 (+410)
4. Armin -2004 (+255)

Vielleicht bekommen wirs dieses Jahr ja nochmal hin?

4/06 > 05/06 > 6/06

Kommentare:

Armin hat gesagt…

Ja der gestrige Pokerabend war deutlich anders als die Abende zuvor. Aufgrund stetigen Online Trainings meinerseits habe ich meine Spielweise verändert. Ich folde schlechte Karten eher und bin nicht mehr bereit die Calling Station zu spielen. Bei nur vier Mitspielern kann das Spiel natürlich etwas langweilig werden. Dies wurde von Holger und Heiko auch bemängelt. Da bleibt nur eins an die veränderten Verhältnisse anpassen. Heikos aggressives Spiel hat an vier Abenden perfekt funktioniert, gestern abends erstmals nicht. Aufgrund vieler schlechter Karten aber ein normales statistisches Ereignis. Mr. "Full-House" Dan hat gestern glaube ich die All-time Full-House Rangliste erobert. Hätte er nicht einige Starthände weggeschmissen, die sich auf Turn oder River noch zu einem Full-House entwickelt hätten, wäre es wohl in den zweistelligen Bereich gegangen. Die spektakulärsten Hände waren aus meiner Sicht Full-House Holger gegen meinen 5 er Poker auf dem River. Und der Spiltpot mit Heiko, beide Straße bis zum As.

Von mir aus können wir dieses Jahr gerne nochmal spielen. Wenn es den Maniacs nicht zu langweilig ist.

dan hat gesagt…

Ich glaub in die "Callen-von-All-Ins"-Rangliste bin ich auch eingestiegen :-)

Der Poker war gestern wirklich die coolste Hand, sorry Holsch :-)

Können übrigens auch mal zusammen in ein Onlineturnier einsteigen, vielleicht trifft man sich an nem Tisch ja..

dan hat gesagt…

Was das ganze, wenn wir alle ausreichend Übung haben, auch auflockern kann wäre H.O.R.S.E. Poker, das sind 5 verschiedene Spielarten die sich nach einer Weile gegenseitig abwechseln. Also Texas Holdem, 7 Card Stud, Omaha,...

Seb hat gesagt…

oha... da hat jemand das feld ueberholt =)

im neuen bond spielen sie auch texas... schon gesehen?! weiss net was ich von ihm halten soll

dan hat gesagt…

hab nur mitbekommen, dass er hammer kritiken erntete. und dass er texas zockt :-)