04.01.2007

Japanisch lernen


"mu!"

Ja, es mag etwas größenwahnsinnig sein, aber seit Weihnachten lerne ich japanisch. Dazu verwende ich Pons Powerkurs für Anfänger Japanisch, Karteikärtchen mit Vokabeln und Karteikärtchen mit Hiragana-Zeichen.

Postitiv für Westler zu vermerken bislang:
Die grundsätzliche Grammatik (lässt man mal die Ausnahmen weg) ist sehr einfach, keine Konjunktionen, die Fälle werden über Partikel und die Zeiten über angehängte Silben beschrieben.

Negativ für Westler (wusste ich zur Verteidigung allerdings vorher schon...):
Im japanischen existieren drei verschiedene Arten an Schriftzeichen. Zwei davon sind Silbenschriften, die dritte die bekannten aus dem chinesischen übernommenen Schriftzeichen.

Aktuell versuche ich nach und nach die Grammatik zu lernen, mehr Vokabeln zu behalten und fürs erste einmal die beiden Silbenschriften zu verinnerlichen. Bashos Haiku verstehe ich immerhin zum Teil schonmal, auch wenn ich sein Wort für "Abend" bislang in keinem Wörterbuch finden konnte ;-)

Falls es jemanden interessiert: Alle Links die ich zum Thema japanisch lernen aufspüre lege ich hier ab:

japanese@del.icio.us

Mal schaun ob demnächst mein erster Original-Haiku erscheint...

Keine Kommentare: