03.03.2007

Pic NL Hold'em 5/10 (+5), 500, X (2007 IV)

Kommentar Armin:

Die Session von Freitag könnte unter dem Titel „Bad Beat Friday“ laufen. So viele Bad Beats wie in dieser Session gab es noch nie.

Das Spiel fing recht entspannt an. Es gab einige Pre Flop Raises, generell wurde sehr tight gespielt.

Dan war der erste dessen Chips in einer interessanten Hand gegen Heiko dem Ende zu gingen.
Mit den Restchips und einigen All-ins versuchte er viel zurückzugewinnen. Das klappte zwar nicht, aber sein Stack erholte sich sukzessive.



Mein erster Stack schrumpfte ebenfalls rapide. Nach dem ersten Nachkauf lief es eine zeitlang ganz gut. Dann der erste Bad Beat gegen mich. Ich hatte Pocket 8, Heiko Pocket Kings. Der Flop bringt mir den Drilling. Ich biete hoch, Heiko callt. Nach dem Turn sind wir All-in.
Und dann kommt die einzige Karte, die mir den Sieg noch nehmen kann, der dritte König.

Also ein zweites Mal nachkaufen. Und schon in der zweiten Hand der nächste Bad Beat. Ich habe einen Flush, Holger ein Full House, also heißt es ein drittes Mal nachkaufen.

Der Abend scheint für mich gelaufen. Doch plötzlich wendet sich das Blatt. Neben zugegebenermaßen vielen guten Händen, besinne ich mich auf meine Tugenden.
Es geht wieder aufwärts. Eine sehr riskante Hand ist noch dabei.

Ich habe 8 J auf der Hand, Holger 99, der Flop bringt 988, Holger hat das Full House. Ich den Drilling. Aufgrund des Bietverhaltens vermutet er bei mir Poker mit 8. Ab dieser Hand ging es stetig aufwärts. Trotz dreimal nachkaufen bin ich im Plus.

Bei Heiko lief es den ganzen Abend sehr gut. Neben dem hohen Pott gegen mich gewinnt er noch zwei große Pötte gegen Dan, einmal mit Full House gegen Flush und einen weiteren.
Er spielt sehr aggressiv. Seine Raises nach dem Flop bescheren ihm einige mittlere Pötte.
Auf diese Weise kann er sich einen schönen Stack erspielen. Erst gegen Ende kann ich ihm einiges wieder abnehmen.

Die beiden führenden Spieler der letzten Sessions Holger und Dan kommen irgendwie nicht richtig ins Spiel. Haben sie gute Karten, geht niemand mit, bei mitteleren Karten haben die anderen die besseren Hände, generell haben sie viele schlechte Karten.

Erfreulich ist, dass Heiko und ich Boden gut machen konnten. Das Feld rückt näher zusammen und es werden hoffentlich noch viele spannende Spiele folgen.

Eins ist klar. Ab sofort spiele ich mit Baseballkappe. Sie hat mir Glück gebracht.


Pokertabelle All-Time (10 Events)

* 1. Daniel 2447 (-900)
* 2. Holger 1255 (-980)
* 3. Heiko 258 (+1420)
* 4. Armin -3337 (+460)


Pokertabelle 2007 (4 Events)

* 1. Holsch +625 (-980)
* 2. Daniel +270 (-900)
* 3. Armin -388 (+460)
* 4. Heiko -410 (+1420)

1 Kommentar:

dan hat gesagt…

War zwar ein bitterer, aber unterhaltsamer Abend. Anfangs (also, ganz zu anfangs :-)) lief es bei mir richtig gut, selbst Michael Körner hätte keine Kritikpunkte gefunden.
Nach ein, zwei Stunden verlor ich aber immer mehr Chips, bis irgendwann der bittere Bad Beat mit meinem Ass-Flush gegen Heikos Full House auf dem River lief. Danach spielte ich mittelmäßig und bekam kaum gute Karten. Heiko spielte aber auch überzeugend und hatte 2-3 richtig gute Laydowns gegen mich.
Am Ende rannte ich dann ohne Position gegen ein weiteres Full House von Armin.
Zumindest bleibts so spannend, die 2007er Tabelle schaut nach Positionswechsel fürs nächste Mal aus :-)