21.04.2007

Pic Bob Dylan in Stuttgart, 20.04.2007

Und wir waren dabei. Tati hat von ihrem Chef Freitags nachmittags Karten bekommen und mich gefragt, wann ich raus komme. Ein paar Stunden und zwei unschöne Staus später standen wir in der sehr kurzen Schlange vor der Porschearena, die direkt neben der Schleyer-Halle steht und an diesem Abend Peter Maffay zu bieten hatte.
Nach einem freundlichen "Falls das Handy die technische Möglichkeit zur Fotografie bietet, dies bitte nicht während der Performance nutzen. Er mag des net." suchten wir unsere sehr guten Sitzplätze und warteten auf His Bobness.



Auffällig: die letzten beiden Auftritte, die ich von ihm sah, hatte er eine andere Band, zumindest konnte ich keinen langhaarigen, asiatischen Gitarristen erkennen.
Der Auftritt begann mit "Tweedle Dee Dumm" aus seinem vorletzten Album. Die Reihenfolge weiß ich nicht mehr genau, aber unter anderem folgten noch:

"It's allright Ma, I'm only bleedin'" (Gute Version!)
"Highway 61" (Sehr gut, wie immer bei ihm live)
"Spirit on the Water" (Vom neuen Album, sehr schöner Song, auch live)
"Tangled up in Blue" (Lange, erstklassige Version mit tollen Soli.)
"Like A Rolling Stone" (Die wahrscheinlich beste Version, die ich von dem Song bislang gehört hab. Rockig, und die Lead-Gitarrist hatte erneut einen fabelhaften Auftritt")
"All along the Watchtower" (Würd ich ander spielen, aber sehr gut und mit Hendrix-Anleihen)

Update: Hier gibts die vollständige Playlist

Nicht gehört: Dignity und Desolation Row :-(

Besonders bemerkenswert war, dass Bob sich sehr früh ans Keyboard verzog und dem Lead-Gitarristen viel Bühne für tolle Soli lies, die auch mehrfach mit Szenenapplaus bedacht wurden. Höhepunkt war in jedem Fall "Like a Rolling Stone", sowohl musikalisch als auch von der Stimmung in der Halle.

Nächstes Mal gerne wieder.

--

jetzt neu: teepause 2.0. Inklusive aller Artikel von hier

Kommentare:

Z_rulez hat gesagt…

..net schlecht..

n biss mehr "bob on guitar" wär mir lieber, aber sonst gut...

HIghway 61 ist halt n knaller.

dan hat gesagt…

Ja, das war auch so ein stiller Höhepunkt. Hab eigentlich auf drei Songs gewartet: Highway, Dignity und Desolation Row. Naja, die beiden fehlenden wurden mit Like a Rolling Stone und All Along the Watchtower ausgeglichen ;-)

Anonym hat gesagt…

apropos:
morgen gehts zum zweiten mal Saisonabschluss nach Ischgl, nach dem Debakel Bob Dylan beim ersten Mal. Da stand ich mit den Skiern vor der Bühne ...
P.S.: Melanie C. kommt, interessiert mich auch nicht ;)

dan hat gesagt…

:-) bob in ischgl is auch eine ziemlich eigenartige kombination