25.05.2008

Pokersession 5/08

Armin:
Die letzte Session war ein reine Stammteam Session mit Julia, Heiko, Holger, Dan und Armin. Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass es Julias Tag war. Sie bekam mit Abstand die besten Karten, traf die Flops am besten und spielte dazu noch sehr gut, so dass sie auch mit schlechteren Karten die Pötte gewann. In Showdowns gegen Julia konnte keiner der
anderen Spieler wirklich einen Stich machen. Ich selbst mehrere große Pötte gegen Sie, einmal mit Top Pair der Community Cards gegen ein KK Pocket Pair, einmal Top Pair mit den Community Cards gegen eine geflopptes Set und die für mich sehr ärgerliche Hand bei der ich eine Straße hatte bis zum König, aber bei dem liegenden Board und einem massiven Raise von Julia, sie auf die Nut Straße setzte und foldete. Ich zeigte etwas erregt meine Straße, sie ihr Two Pair, ich hätte gewonnen, aber leider gepasst. Ein ähnlich geartete Hand gegen Heiko brachte mich an den Rand der Verzweiflung. Ich hatte QQ auf der Hand, der Flop brachte AK10, Heiko raist, ich calle noch, dann der Bube auf dem Turn, ich muss nach dem Heiko erneut raist, von einem A, K oder Q bei ihm ausgehen und folde. Wütend zeige ich die Damen und Heiko eine 10. Wieder hätte ich gewonnen. Ein Abend der falschen Entscheidungen und blöden Hände geht für mich mit einem deutlichen Minus zu Ende.
Heiko hatte meist nur Misthände, spielte aber sehr solide und ließ sich kaum zu wilden Moves hinreißen. Eine der witzigsten Hände des Abends, bei dem sich Heiko und ich nach Raises und Re-Raises schließlich All-in geraist hatten und wir beide AA zeigen, Split-Pott.
Dan und Holger konnten auch keine wirklich entscheidenenden Pötte gewinnen. Mal gewannen sie einen schönen Pott, um in der nächsten Hand alles wieder zu verlieren.
Die Stacks schwankten mal nach oben, mal nach unten. Generell gab es sehr viele Durchschnittshände und wer als erster etwas setzte konnte den Pott klar machen.
Julia ist durch den guten Spieltag weiter nach vorne gerutscht. Ich konnte trotz Verlust den zweiten Platz behaupten. Beim Rest hat sich wenig getan. Auf ein neues beim nächsten Mal.

Dan:
Besonders die geringen Schwankungen bei den Spielern ausser Armin und Julia war auffallend. Und das wobei sowohl Heiko als auch Holsch zwischenzeitlich etwas stärker im Minus waren und ich im Plus. Leider verlor ich das bis auf ca 100 Chips in zwei dicken Pötten. Im Anschluss hatte ich etwas Kartenglück und gewann recht fix zumindest nochmal 500 Chips zurück. Je nach dem ob Rene noch mal mitspielt in den nächsten Monaten werden sich die Spieler hinter Armin noch gehörig anstrengen müssen um ihn zu verdrängen.
Interessante Randnotiz zur Umfrage rechts: Armins prognostizierter Sieg ist bei aktuellem zweiten Platz und letztjährigem Vizetitel nicht überraschend. Das Heiko bei aktuellem letzten Platz und im letzten Jahr ausserhalb der Top 3 dabei glechzieht ist auf jeden Fall interessant :-)

2006
1. Dan
2. Holsch
3. Heiko

2007
1. Dan
2. Armin
3. Sonja

2008 (bislang)
1. Rene
2. Armin
3. Julia

Keine Kommentare: